RednerInnen

Baptiste Mylondo
Website: Baptiste-Mylondo
Baptiste Mylondo
Philosoph und Politikwissenschaftler

Der französischer Philosoph und Politikwissenschaftler Baptiste Mylondo beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Grundeinkommen und ist Autor der Publikationen *Ne pas perdre sa vie à la gagner* sowie *Travailler moins, trois fois moins*! Mylondo ist Gründer des gemeinnützigen Vereins „Alter‐Conso“ für Fairtrade und nachhaltiges Konsumieren und ist sowohl in der Grundeinkommensszene als auch in der Decroissance-Bewegung aktiv. Näheres zu Baptiste Mylondo findet sich auch unter baptiste-mylondo.pdf.

Bruna Augusto Pereira
Koordinatorin von ReCivitas

Bruna Augusto Pereira ist ursprünglich Biologin und arbeitete in einer Umweltschutzorganisation. Im Jahr 2006 gehörte sie zu den Gründern der Nichtregierungsorganisation ReCivitas, die der Realisierung des in der brasilianischen Verfassung verankerten Grundeinkommens näher kommen will. In einem einzigartigen Pilotprojekt in dem brasilianischen Dorf Quatinga Velho zahlt ReCivitas allen Einwohnerinnen und Einwohnern ein Grundeinkommen aus. Bruna Augusto Pereira ist Organisatorin dieses richtungsweisenden Projekts.

Claus Offe
Professor of Political Sociology

Prof. Dr. Claus Offe ist Professor für Politische Soziologie an der Hertie School of Governance. Claus Offe erlangte seinen Doktortitel in Frankfurt und habilitierte an der Universität Konstanz. Von 1975 bis 1989 lehrte er an der Universität Bielefeld. Bis 1995 leitete er das Zentrum für Sozialforschung an der Universität Bremen. Von 1995 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2005 lehrte er an der Humboldt-Universität zu Berlin Politische Soziologie und Sozialpolitik. Darüber hinaus war Claus Offe unter anderem am Institute for Advanced Study in Princeton, dem Institute for Advanced Studies in Wien, an der Harvard University und an der University of California in Berkeley tätig.

Götz W. Werner
Unternehmer

Götz W. Werner, Gründer der Drogeriemarktkette dm und ebenso langjähriger wie prominenter Grundeinkommensverfechter hat als Keynote Speaker seine Teilnahme am Kongress zugesagt. Seit dem Jahr 2005 setzt sich Götz W. Werner öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein und gründete dazu im November 2005 die Initiative „Unternimm die Zukunft“. Götz W. Werner wird voraussichtlich am Freitagmittag eine Vortrag zum Thema "Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens: eine kopernikanische Wende" halten.

Guy Standing
Professor für Soziale und Politische Wissenschaften

 

Guy Standing ist Volkswirt und arbeitet als Professor am Department of Social & Policy Sciences an der Universität Bath in Großbritannien. Bevor er Professor wurde, war er bei der International Labour Organization (ILO) in Genf tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind soziale Sicherheit, Sozialtransfers, das Grundeinkommen und Arbeitsmarktökonomie. Er ist Gründungsmitglied des Basic Income Earth Network (BIEN) und einer seiner Ehrenvorsitzenden.

Luis Henrique Paiva
Secretary of Citizenship Income

The National Secretary of Citizenship Income, of the Ministry of Social Development and Fight against Hunger of Brazil, Mr. Luis Henrique da Silva de Paiva, has a MSc in Social Policy at the University of Southampton, UK, and a Masters in Sociology at the University of Campinas, SP, as well a Doctorate in Sociology and Politics at the Federal University of Minas Gerais.  He has been a civil servant at the Ministry of Planning and has worked previously in the Ministry of Labour and in the Ministry of Social Security. He also worked for the Chief of Staff in the Brazilian Presidency. He has been working at the Ministry of Social Development and Fight against Hunger since 2009, as advisor, Deputy Secretary and, currently , as National Secretary.

Min Geum
Vorsitzender des Basic Income Korean Network

Min Geum studierte Jura in Seoul und Göttingen. Er war Präsidentenkandidat der Sozialistischen Partei Südkoreas im Jahr 2007. Min Geum gründete das Basic Income Korean Network (BIKN) mit und ist Ratsvorsitzender des BIKN. Er beschäftigt sich insbesondere mit dem Thema "Grundeinkommen aus republikanischer Sicht".

Philippe Van Parijs
Chaire Hoover d'éthique économique et sociale

Philippe Van Parijs studierte Philosophie, Recht, politische Ökonomie, Soziologie und Linguistik an der Universität Saint Louis (Brüssel) sowie der Universität von Louvain, Oxford, Bielefeld und California (Berkeley). Er in Sozialwissenschaften (Louvain, 1977) und in Philosophie (Oxford, 1980) promoviert. Er ist heute Professor an der Fakultät für Wirtschafts-, Sozial-und Politikwissenschaften der Universität von Louvain (UCL).

 
Er ist einer der Gründer des Basic Income European Network (BIEN), welches im Jahr 2004 zum Basic Income Earth Network wurde.
Website: IIHS
Renana Jhabvala
Vorsitzende von SEWA Bharat

Renana Jhabvala ist eine der bekanntesten Vertreterinnen der Selbstorganisation und Interessenvertretung der im informellen Sektor Indiens arbeitenden Frauen. Sie arbeitet seit Jahrzehnten in verschiedenen Positionen in der Self-Employed Women's Association of India (SEWA), der Interessenvertretung der von Armut betroffenen selbstständigen indischen Frauen, und ist Vorsitzende des Dachverbandes SEWA Bharat. Sie ist ebenfalls bekannt als Autorin zu den Problemen von Frauen im informellen Sektor.

Website: FIAN im Web
Rolf Künnemann
Human Rights Director

Rolf Künnemann ist Human Rights Director im Sekretariat von FIAN International in Heidelberg. Er arbeitet seit 1983 zum Menschenrecht auf angemessene Nahrung vor allem im ländlichen Raum des Globalen Südens. Speziell zum Thema Grundsicherung / Grundeinkommen ist er Autor bzw. Koautor von "Basic Income – Option or Obligation" (2005), "Sozialgeldtransfers und Millenniumsentwicklungsziele – eine menschenrechtliche Betrachtung" (2008). 2007 gehörte er zu den Gründern des AK Sozialgeldtransfers. Rolf Künnemann koordiniert seit 2010 das FIAN-Progamm zu "Einkommen und Ernährung".