Tag 3: Sonntag 16. September

Änderungen vorbehalten. Seite zuletzt geändert am 12. Februar 2013. Die Links zu Abstracts sind durch 3-stellige Nummern gekennzeichnet, z. B. [012], die Links zu ausführlichen Papieren durch PDF. Wo kein deutsches Abstract vorliegt, wird das englische angegeben. Alle Veranstaltungen außer den mit "nur Englisch" gekennzeichneten werden simultanübersetzt.

 

10:00 - 11:30 Uhr

 

WS 55: Öko-Grundeinkommen, Öko-Bonus

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Festsaal

  • Ulrich Schachtschneider, Oldenburg, Deutschland [212] PDF
  • Christiane Maringer, Stadträtin, Purkersdorf, Österreich [192] PDF
  • Ludwig Micheler, Fronhausen, Deutschland [285] PDF
  • Alwine Schreiber-Martens, Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung (INWO) e.V., Köln, Deutschland [287] PDF

 

WS 50: Postkapitalismus, Ökologie und Grundeinkommen

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Ratssaal

  • Harald Orthaber, Dr.-Ing., Initiative Zivilgesellschaft, Wien, Österreich [146] PDF
  • Mingull Jeung, Dr., Professor, Environmental Education, Kongju National University, Gongju, Südkorea [159] PDF
  • Jeong-Im Kwon, Institute for Urban Humanities, University of Seoul, Seoul, Südkorea [179] PDF

 

WS 51: Recht, Gerechtigkeit und Grundeinkommen

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Nordfoyer (nur Englisch)

  • Jörg Drescher, Kiew, Ukraine [072] PDF
  • Jose Luis Rey Perez, Dr., Madrid, Spanien [105] PDF
  • Javier Alonso, Dr., Madrid, Spanien [236]

 

WS 53: Solidarische Ökonomie und Grundeinkommen

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Raum 232

  • Marcus Vinicius Brancaglione, Koordinator, ReCivitas, São Paulo, SP, Brasilien [119]
  • Marguit Neumann Gonçalves, Maringá, Brasilien [210] PDF

 

WS 54: Grundeinkommen: national, international, transkultural

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Raum 140

  • Erik Christensen, Aalborg, Dänemark [168] PDF
  • Harald Gropp, Wiesbaden, Deutschland [181]

 

WS 49: Prekarität und Grundeinkommen

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Raum 141 (nur Englisch)

  • Jukka Peltokoski, Educational Producer, KSL Civic Center for Adult Learning, Tampere, Finnland [199] PDF
  • Nyc Labrets, München, Deutschland [204] PDF
  • Andrea Fumagalli, Dr.; BIEN-Exekutivkomitee; Università di Pavia, Mailand, Italien [234]

 

WS 11: Wege zum Grundeinkommen - Was Europa von Entwicklungs- und Schwellenländern lernen kann

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Raum 142

  • Uwe Kekeritz, MdB, Berlin, Deutschland [123]
  • Dirk Haarmann, Dr., Basic Income Grant Coalition, Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Namibia (ELCRN), Windhuk, Namibia [123]
  • Matthias Rompel, Dr., Kompetenzcenterleiter Soziale Sicherung, Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), Eschborn/Frankfurt, Deutschland[123]

 

WS 57: Demokratie und Grundeinkommen

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Raum 134

  • Gwang-eun Choi, Basic Income Korean Network, Executive Committee, Seoul, Südkorea [158] PDF
  • Matthias Dilthey, Erlangen, Deutschland [239]

 

WS 61: DREIGLIEDERUNG

Sonntag 16. September, 10:00 bis 11:30 Uhr, Raum 139

  • Johannes Stüttgen, Künstler, Joseph Beuys-Meisterschüler und Mitbegründer des OMNIBUS für Direkte Demokratie, Düsseldorf, Deutschland [154]

 


 

12:00 - 13:30 Uhr

 

PL 58: Abschluss

Sonntag 16. September, 12:00 bis 13:30 Uhr, Festsaal

  • Philippe Van Parijs, Vorsitzender des Internationalen Beirats von BIEN, Université catholique de Louvain, Louvain-la-Neuve, Belgien PDF
  • Karl Widerquist, scheidender Co-Vorsitzender des BIEN-Exekutivkomitees, Georgetown University School of Foreign Service, Doha, Katar
  • Louise Haagh, künftige Co-Vorsitzende des BIEN-Exekutivkomitees, University of York, York, Vereinigtes Königreich
  • Matthias Blöcher, Ratsmitglied Netzwerk Grundeinkommen, KAB Deutschlands, Köln, Deutschland

Moderation: Reimund Acker, Dipl.-Math., Ratsmitglied Netzwerk Grundeinkommen; Puchheim, Deutschland
Gedicht: Judith Hafner, Jenesien, Südtirol, Italien PDF